Gratis Versand ab einem Bestellwert von 100€

WHAT WE ART I PANAMBIRA


 

 

PANAMBIRA

Ab 04.05.2021 gibt es mitten in der Stadt an der Kleinmarkthalle eine 15 Meter lange Fotoarbeit des brasilianischen Künstlers Caio Reisewitz zu bestaunen. In der Nacht wird die Arbeit, ähnlich wie ein Dia, von hinten beleuchtet. Das verleiht dem ohnehin imposanten und bewegenden Motiv zusätzliche Dramatik und macht es für die Betrachtenden auch bei Dunkelheit äußerst reizvoll. 

Die Pandemie hat uns einiges gelernt. Unter anderem das Vergessen. Der brasilianische Regenwald brennt mehr denn je und keiner schaut hin. Wir haben unsere eigenen Probleme in unserem Mikrokosmos und verdrängen sehr gerne die Themen die wirklich wichtig sind und um die es global geht. Der brasilianische Regenwald verliert pro Minute eine Fläche in der Grösse von drei Fussballfeldern. Wir sind stolz drauf, dass wir dem brasilianischen Künstler Caio Reisewitz unser Schaufenster in der Frankfurter Innenstadt zur Verfügung stellen konnten um dieser wichtigen Botschaft eine Plattform zu geben.

Bolsonaro nutzt die Ablenkung der Pandemie um mit der Abholzung der Lunge unsere Erde mit größter Intensität fortzufahren - und niemand schaut hin. 

Der Regenwald wird abgeholzt um dem weltweiten Fleischkonsum Nährboden zu liefern. Jeder darf zum Glück für sich entscheiden und hat es mit in der Hand  diesen Weg mitzugestalten.  

Panambira is Caio Reisewitz’s latest and expansive experiment in the collage form. Parallel to the large format photographs of the Baroque and Modernist architecture and natural features of his native Brazil for which he is best known, Reisewitz has been exploring the medium of collage for some ten years. His initial small and intimate works, created with overlays of photographs on paper or directly in the computer with Photoshop, have dilated into large-scale panoramas. Beginning with digital images printed on adhesive backed paper, he hand cuts and pastes them directly on the wall, creating the composition in a freestyle manner.

Reisewitz is inspired by the photomontages of Hannah Hoch, among other artists of the Dada movement, where the juxtaposition of dissimilar elements creates a jarring sensation, a rupture in the picture plane. Reisewitz is deeply invested in an investigation of contemporary Brazil, the growth of the cities and their interplay with
and encroachment on the natural environment.
The jagged edges of the magnificent Panambira like the broken glass of a picture window, frame a discourse of intensely personal and political meaning.
Text by Noel Smith,
University of South Florida Contemporary Art Museum, in Tampa, Florida.
 
Bald werden wir an dieser Stelle MORGEN&Filipelli eröffnen.
Wir werden nichts perfekt machen, haben aber den Anspruch Dinge besser zu machen. 
MORGEN&Filipelli ist DER neue Konzeptstore und Bistrobar, der in naher Zukunft seine Tore in der Kleinmarkthalle öffnen wird. Ein Ort rund um das Thema Küche - kulinarische Produkte zum Konsumieren vor Ort und Produkte rund um das Wohnen, Lifestyle und Essen. Das Thema Nachhaltigkeit spielt hier ein große Rolle und wird bestmöglich in der Auswahl der Produkte umgesetzt. Der Standort in der Kleinmarkthalle bietet die wunderbare Möglichkeit frische, regionale und saisonale Lebensmittel direkt von den ansässigen Händlern zu beziehen und aufzutischen. Der Ansatz diese weitgehend komplett zu verarbeiten sowie das Konzept des Nose To Tail Rindes aus artgerechter Haltung soll hier weitestgehend umgesetzt werden. Ebenso werden Weine von regionalen Winzern bezogen. 
MORGEN&Filipelli wird ein Ort zum Genießen und Spaß haben, ohne dabei den Fokus auf die Umwelt eine nachhaltige Lebensweise verlieren.